Menschliche Wissenschaftler werden bald ein virtuelles Realitätserlebnis erstellen, das die Lebenserfahrung ersetzt

Von | September 4, 2020

Also, die große Frage ist nicht – gibt es einen Gott. Mehr jetzt ist die Frage jetzt; Warum haben unsere Vorfahren diese Welt erschaffen, damit wir in dieser Welt der virtuellen Realität spielen können, die wir die Erfahrung des menschlichen Lebens nennen könnten, in der Sie und ich und alle, die Sie kennen, ihr Leben leben? Ja, ich rede von dem philosophischen Rätsel, das wir alle in einer Simulation erleben, wie ein hochentwickeltes Videospiel. Also, leben wir in einer Simulation? Schwer zu sagen, und wir wissen nicht mit Sicherheit, aber es gibt viele Gründe, warum wir dieses Konzept betrachten sollten.

Vor nicht allzu langer Zeit habe ich mit einem Technologen darüber gesprochen, und er stellte fest, dass wir in dem Tempo, in dem wir uns bewegen, bald eine „sie das 15. Vi“ erschaffen werden, so real, dass es wie das Leben sein wird, so real, dass man dort leben könnte. Und ich sagte:

Genau, es spielt keine Rolle, ob wir jetzt in einem VR leben oder nicht, denn in der Zukunft werden wir es tun, es ergibt keinen Sinn, dass die Menschheit arbeitet, um im Spiel ewig zu bleiben, ewig zu leben, in welcher Form auch immer, um ihre aktuelle Art des Bewusstseins fortzusetzen, ohne genau zu verstehen, was es ist oder wie genau es funktioniert.

Der Technologe erzählte mir, dass seine Tochter gerade ihren Abschluss in Informatik und Computer-Gehirn-Schnittstellen gemacht hatte. Nun, ich würde sagen, seine Tochter ist zur richtigen Zeit am richtigen Ort. Vielleicht nennen sie es VR2 (Virtual Reality II). Die erste VR-Welt ist der Ort, an dem wir jetzt in der Simulation leben, und VR-2 ist ein Spiel in einem Spiel, das wir auf eigene Faust erschaffen, sicher etwas anders im Moment, aber es wird ziemlich robust sein und erscheinen, als wäre es die Realität – wie das Projekt Biosphäre II, die Erde ist Biosphäre I.

In der Tat kann ich eine Zukunft nicht vorhersagen, in der wir keine solche Welt erschaffen, das heißt, dass die menschliche „I“ -Technologie weitergeht, weil Menschen sich selbst dazu verdammt haben könnten, die Geschichte der Vergangenheit zu wiederholen – wieder zu verlieren und damit zu verlieren. Mehr vergessen, als wir je gesehen haben? – 1000. Ich nehme an, es ist so, wie Arthur C Clarke sagte – Menschen sind meistens harmlos, außer für sich selbst. In gewisser Weise glaube ich, dass die Menschheit mit falschen Starts und Fehlern murmeln und es schließlich schaffen wird. Es ist eine interessante Spezies, viel passt zu ihr, und viele nicht.

Leben wir in einer Simulation? Es ist schwierig, dies zu beweisen, aber seien Sie sich in Zukunft sicher sicher, dass wir es sein werden – und es gibt dort eine ganz neue Welt, wenn wir bereit sind, sie zu nehmen. Denk darüber nach.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.